Exkursion zum Institut für Stadtgeschichte, Frankfurt am Main

Im Rahmen des interdizsiplinären Lehrprojektes „Bildarchiv der Philipp Holzmann AG“ an der FH Potsdam wurde vom 18. – 19. November 2010 eine Exkursion nach Frankfurt am Main unternommen. Die studentische  Projektgruppe und ihre Dozenten, Prof. Schreyer und Prof. Kahlow, hatten in der Stadt des ehemaligen Hauptsitzes der Firma Philip Holzmann AG ein Treffen mit Frau Goldhammer vom Institut für Stadtgeschichte und mit Herrn Marx, einem ehemaligen Abteilungsleiter der Firma, der seit den 1970ern u. a. für das damalige Firmenarchiv verantwortlich war.

Frau Goldhammer stellte das Stadtarchiv und seinen Werdegang sowie den Bestand zur Firma und Familie Holzmann vor und gab der Gruppe im Anschluss die Möglichkeit einige der vom Stadtarchiv übernommenen Archivalien der Philipp Holzmann AG zu betrachten. Dazu gehören unter anderem Baupläne, ein 1990 erstellter Katalog derselben, Alben (u. a. eines mit Impressionen von einer Fahrt  mit der Bagdad-Bahn) und Urkunden aus dem Familienbesitz.

Während des Aufenthalts im Magazin stieß Herr Marx zu der Gruppe und es folgte eine Fragerunde der Studenten. Die Bauingenieursstudenten erhielten viele interessante Informationen für ihre Projekte und die Studenten der Informationswissenschaften erfuhren von Frau Goldhammer wie in dem Stadtarchiv Fotos digitalisiert und bereitgestellt werden.

Ein Austausch der Übersichten zu vorhandenen Fotobeständen und anderen Unterlagen ist geplant, so dass die beiden Einrichtungen in Berlin und Frankfurt, auf die nun der noch verfügbare Bestand des ehemaligen Archivs aufgeteilt ist, zumindestens erst einmal wissen, was jeweils am anderen Standort vorhanden ist.

Außerdem führte während dieser Exkursion ein Stadtrundgang zu verschiedenen Bauten der Philipp Holzmann AG in Frankfurt.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>