Tunnelbohrverfahren

Thixschild-Vortriebsmaschine System Holzmann: Ortsbrust mit Cutterarm

Thixschild-Vortriebsmaschine System Holzmann: Ortsbrust mit Cutterarm

Thixschild System Holzmann

eine Arbeit von Alexander Schubert

Das Thixschild System Holzmann ist ein neuartiges  Schildvortriebverfahren im Tunnelbau, das erstmals im Jahre 1978 angewendet wurde.  Mit Hilfe dieses Schildvortriebsverfahren war es möglich, verschiedenartige Böden als homogene und/oder inhomogene Bodenschichten (z.B.  Fels bis nicht standfeste Böden) zu durchkernen.  Die Einsatzmöglichkeiten dieses Verfahrens schienen nahezu unbegrenzt zu sein. Auf Grund der Funktionseigenschaften des Vortriebverfahrens konnten Kurven und Höhendifferenzen in einer Tunneltrasse realisiert werden, ohne dass sich große Verzögerungen im Baufortschritt ergeben haben. Weiterhin wurden durch die Anwendung des Schildvortriebs die Geländeoberkante sowie die Gebäude, die über der geplanten Tunneltrasse vorhanden sind, nur geringfügig behindert.

Das besondere an diesem Schildvortriebverfahren Thixschild System Holzmann ist, dass der Bodenabbruch an der Ortsbrust am Kopf der Vortriebsmaschine durch einen Cutter erfolgt, der als gelenkiger Arm mit einem Durchmesser von 900 mm am Kopf der Tunnelbohrmaschine installiert ist. Der Arbeitsraum an der Ortsbrust wird mit Bentonit-Stützflüssigkeit befüllt, so dass das umliegende Erdreich nicht nachrutschen kann und ein permanenter Bodenabbruch sichergestellt ist. Durch die zentrierte Anordnung des Cutters am Kopf des Schildes und durch den speziellen Armaufbau kann der Cutter mit seiner kombinierten Schneide- und Bodenabsaugvorrichtung an der kreisförmigen Abbaufläche punktförmig den Boden abtragen. Der Cutter wird elektronsich über hydraulische Pressen gesteuert, so dass der Abbau des Erdreichs über vorprogrammierte konzentrische oder horizontale Bahnen erfolgt. Die gesamte Länge der Tunnelbormaschine beträgt etwa 68 m. Der Durchmesser der Schildvortriebs-maschine variiert je nach Bauvorhaben zwischen 4,00 m und 7,30 m.

Das Thixschild System Holzmann kam als Schildvortriebsverfahren im Tunnelbau beispielsweise bei der Herstellung vom Abwassersammler in Hamburg, oder im U-Bahnbau in Gelsenkirchen zum Einsatz. Ausführliche Dokumentation zum herunterladen: Thixschild.pdf