Mainbrücke Randersacker

Eine Arbeit von Sercan Cimen und Yasar Pala

Die Mainbrücke Randersacker wurde in den Jahren 1961-1963 von der Philipp Holzmann AG erbaut. Sie wurde nach einem Sonderentwurf als Spannbetonbrücke ausgeführt und lag südlich von Würzburg. Es handelte sich um eine auf 6 Pfeilern ruhende Autobahnbrücke über den Main. Die größte Stützweite lag bei 115 m und die gesamte Länge belief sich auf 540 m.

Zum Herunterladen:

Ausführliche Dokumentation pdf